Menü

Jetzt auch industrielle Wasseraufbereitung

Durch die Übernahme der HAASE Energietechnik GmbH mit Sitz in Neumünster (heute: BMF HAASE Energietechnik GmbH) hat die BMF eine bedeutende Erweiterung ihres Leistungsangebotes erreicht. Ab sofort bietet das Unternehmen auch die industrielle Wasseraufbereitung an, die vor allem in Produktionsbetrieben mit hohem Wasserbedarf stark nachgefragt ist. In Schleswig-Holstein verfügt die BMF über Experten für Ultra- und Nanofiltration sowie Umkehrosmose.

In der Erfassung und Behandlung von Deponiesickerwasser kann BMF HAASE auf jahrzehntelanges Know-how zurückgreifen. Weltweit ist die ausgereifte Technologie an mehr als 100 Standorten im Einsatz. Die Anlagen werden als mobile Containereinheiten geliefert oder in bestehende Gebäude integriert. Diese vorhandene Kompetenz lässt sich hervorragend auch für die industrielle Wasseraufbereitung nutzen.

Die Umkehrosmose von BMF HAASE eignet sich als rein physikalisches Verfahren insbesondere für die Behandlung von hoch belasteten Wässern. Flexibler Betrieb, sehr hohe Reinigungsleistung und niedrige Betriebskosten kennzeichnen diese aufkonzentrierende Wasserbehandlungsmethode.

Die in Biologien integrierte Membrantechnik (Ultra- und/oder Nanofiltration) von BMF HAASE reduziert das Behältervolumen und erhöht die Anlageneffizienz. Für den Betrieb gilt folgender Grundsatz: Biologien können umso wirtschaftlicher betrieben werden, je höher die biologische Abbaurate und je größer die Durchflussmengen sind.